Dass Paletten universell einsetzbar sind, beweist das preisgekrönte Kunst-Wohnobjekt des Architekten-Duos Gregor Pils und Claus Schnetzer. Trotz einfacher Materialien wird in Sachen Design, Dämmung, Stromsparen und Nachhaltigkeit höchster Gebäudestandard erreicht.

Für das Projekt wurden 800 Europaplatten in Kombination mit Josko Produkten zum Einsatz gebracht. Die Wahl der Fenster spielte eine wesentliche Rolle und musste in das ressourcenschonende Konzept der Architekten passen. Überzeugt hat schlussendlich die Qualität der Josko-Fenster sowie deren regionale Produktion.

Der Josko Newsletter

menü