Raum gewordener
Ausdruck der Freiheit

ARCHITEKTONISCHES HIGHLIGHT

 

Mit einem zeitgenössischen Baukörper einen selbstbewustten Kontrast zu setzen, war der architektionische Ansatz. Kubische Formensprache und staubgraue Fassadengestaltung bilden einen reizvollen Gegensatz zur historischen Bausubstanz der Emsburg.

 

Architekt | Eisl Architektur ZT GmbH    Fotograf | Roland Wimmer

 

 

Keine Kompromisse Bei den für die Gestaltung so relevanten Fensterflächen gab nur einen Weg - die Holz7Alu-Fenster von Josko sind vom technischen und vom ästhetischen Anspruch die perfekte Lösung.

Blickglück Mit ihrer Öffnung nach Süden gibt die Villa den Blick frei auf das Naturschutzgebiet mit Bach und alten Bäumen.

Die hochglänzende Glasoberfläche des Haustürmodells Well.Come Nevos Glass sorgt für ein avantgardistisches Design.

Die bündigen Innentüren fügen sich mit ihrer schlichten Optik ideal in das Architekturkonzept der Villa ein.

Logo 60 Jahre Josko

Der Josko Newsletter

menü