Gemeinsam Erfolge feiern

Rückblick, Einblick, Ausblick, Weitblick: Das Kulturzentrum Melodium in Peuerbach ist wie geschaffen für große, emotionale Josko-Momente!
Am 16. März konnte das Team Josko den höchsten Gesamtumsatz der Unternehmensgeschichte feiern -  132,7 Millionen Euro! Der Abend stand ganz im Zeichen der Josko Mitarbeiter: Information, Inspiration, Motivation und Spaß! Über 460 KollegInnen kamen, um den erfolgreichen Abschluss des Geschäftsjahres 2016 zu feiern. Die erstklassige Stimmung wurde vom Dinner Varieté „Pronto Pronto“ noch zusätzlich verstärkt.

 

Zufriedenheit & Optimismus

„Es ist sehr viel Aufbruchsstimmung im Unternehmen, es scheint den Allermeisten viel Freude zu machen, bei und für Josko zu arbeiten – dafür bin ich sehr dankbar, denn das ist die Basis unseres Erfolgs. Und zum Smart Mix für diesen Erfolg gehört auch, dass wir gemeinsam Freude haben, so wie heute Abend“, war CEO Johann Scheuringer nach seinem ersten, sehr erfolgreichen Jahr an der Spitze erleichtert. „Auch, wenn dieses Jahr wegen des zähen Winters langsamer angelaufen ist, können wir auch für 2017 optimistisch in die Zukunft blicken.“

Würdige Jubilare & rasantes Gewinnspiel

Das Ambiente und die tolle gemeinsame Stimmung wurde auch für 2 weitere Höhepunkte genutzt.

Einerseits ließen wir unsere langjährigen Mitarbeiter noch einmal hochleben, welche sich seit 10, 20, 30 oder sogar 35 Jahren als Teil des Josko-Weitblicks bezeichnen dürfen. Nachdem diese schon vor einigen Wochen gemeinsam mit der Geschäftsleitung zu einem geselligen Abendessen eingeladen waren, wurden sie auch bei diesem Anlass nochmals auf die Bühne geholt.

Andererseits verlosten wir unter allen anwesenden Mitarbeitern eine rasante Rodelfahrt im Eiskanal von Innsbruck/Igls. Die beiden sympathischen Olympiasieger und mehrfachen Weltmeister Andreas & Wolfgang Linger wandten sich dabei mit einer Videobotschaft an uns. Sie werden außerdem als "Co-Piloten" im 2er-Bob für den nötigen Speed von bis zu 100 km/h sorgen. 5 glückliche Gewinner fiebern diesem Ereignis wahrscheinlich jetzt schon entgegen.

menü