Verantwortung

DAS WUNDER ERDE IST EINMALIG UND MUSS FÜR UNSERE KINDER ERHALTEN BLEIBEN
Der private Wohnbau verursacht weltweit etwa ein Drittel des CO²-Ausstoßes. Rund ein Viertel der Wärmeverluste eines Hauses fällt auf die Fenster und Türen zurück. Eine Renovierung ist ein großer Beitrag zur Senkung der CO²-Belastung. Außerdem macht ein Umstieg auf erneuerbare Energien unabhängig von Öl und Erdgas und den selbst nicht kontrollierbaren Preissteigerungen der nächsten Jahrzehnte

JOSKO IST VORREITER IM KLIMASCHUTZ
Das Thema Klimaschutz wird bei Josko ganz groß geschrieben. Das belegt auch die Partenrschaft mit klima:aktiv.

 

Schönheit

DAS ERGEBNIS KANN SICH SEHEN LASSEN
Eine Renovierung ist nicht nur aus Sicht der Kosten und des Klimaschutzes vernünftig, sondern bietet Ihnen auch die einmalige Gelegenheit Ihren Haustraum zu verwirklichen. Ohne neu bauen zu müssen!

Haben Sie daran schon einmal gedacht?

Wohnkomfort

WÄRME UND GEMÜTLICHKEIT FÜR IHR ZUHAUSE
Neue, thermisch dichte Fenster lassen die Kälte und das Ungemütliche dort, wo es herkommt: draußen. Die Scheiben sind "warm" und das lästige Zuggefühl gehört der Vergangenheit an.

Moderne großflächige Fenster versorgen den Wohnraum zudem mit mehr Lichteinfall und Wärme. Ein Effekt, der dem Gemüt streichelt und auch der Geldbörse gut tut.

Kosten

BIS ZU 95% HEIZKOSTENERSPARNIS
Haben Sie gewusst, dass ein Bewohner eines sanierungsbedürftigen Hauses im Schnitt jährlich 5 Wochen – Tendenz steigend – ausschließlich dafür arbeitet, das Geld für den Heizölbedarf zu verdienen?
Demgegenüber stellt eine Renovierung eine Heizkostenersparnis von bis zu 95% in Aussicht. Renovieren ist also zu 100% wirtschaftlich. Dank einer Renovierung können die Heizkosten gesenkt werden. Sogar auf unter den Preis von vor 30 Jahren!

Sehen Sie einfach selbst anhand von folgenden beiden Referenzprojekten:

RENOVIERUNG EINES PRIVATGEBÄUDES

DIE ÖSTERREICHWEIT ERSTE RENOVIERUNG EINES PRIVATGEBÄUDES AUF PASSIVHAUSSTANDARD.

Die österreichweite erste Renovierung eines Privatgebäudes auf Passivhausstandard. Auch dieses Projekt wurde im Rahmen der Programmlinie „Haus der Zukunft“ durch das Bundesministerium als Pilotprojekt unterstützt und diente als ökologisches Vorreiterprojekt für zahlreiche weitere Renovierungen in diesem Bereich.

Ergebnisse des Projekts:

  • Reduktion des Heizwärmebedarfs um 95 %
  • Vor Renovierung 97 m² Wohnfläche und ein Verbrauch von 280 kWh/m²
  • Nach Renovierung 204 m² Wohnfläche und ein Verbrauch von 12 kWh/m²
  • Reduktion der jährlichen Energiekostenvon rund € 1.500,- auf etwa € 70,-
  • Reduktion der CO²-Emission um 100 %ichen Passivhaus
XOLAR INDUSTRIE- UND BÜROGEBÄUDE

XOLAR INDUSTRIE- UND BÜROGEBÄUDE. EIN PROJEKT, DAS ENERGIETECHNISCH NEUE MASSSTÄBE SETZT.

Ein Projekt, das energietechnisch neue Massstäbe setzt. Zielsetzung war die Entwicklung eines Industriegebäudes, das den Standards von Passivhäusern entspricht. Alle Arbeitsplätze in dem Gebäude müssen sonnig und frei von Zugluft sein und somit für optimale Arbeitsbedingungen durch großzügige Fensterflächen sorgen.

Ergebnisse des Projekts:

  • auf 17.000 m² beträgt der Energieverlust nur 0,02 W/m²
  • sensationelles Ergebnis beim offiziellen „Blower Door Test“ (Messung der Gebäudedichtheit) von 0,08/h. Dieses Resultat entspricht einem Siebtel des Wertes eines normalen Passivhauses
  • Heizenergiebedarf von nur 9 kW/h,weniger Verbrauch als bei einem durchschnittlichen Passivhaus
Schutz

ZUHAUSE - EIN ORT DER RUHE UND UNGESTÖRTHEIT
Lärm, starker Sonneneinfall und neugierige Blicke sind unerwünscht. Im Zuge einer Renovierung können Sie Ihren Sonnen-, Sicht-, Einbruchs- und Schallschutz optimieren und somit Wohn- und Lebensqualität steigern.

Förderungen

BIS ZU 9.300 EURO STAATLICHE FÖRDERUNG FÜR IHR RENOVIERUNGSPROJEKT

Investitionen in die Energieeffizienz werden von Staat, Bund und Land belohnt. Für verschiedenste Renovierungsmaßnahmen gibt es zusätzliche Förderungen.

Genaue Informationen zu diesem Thema erhalten Sie bei der österreichischen Energieagentur unter www.energyagency.at/fakten-service/foerderungen.html (Deutschland: www.dena.de)
oder auf unserer Seite zur "Thermischen Sanierung".

 

DIE WICHTIGSTEN INFORMATIONEN FÜR SIE ALS DOWNLOAD:

6 einfache Schritte zur Bundesförderung
Die häufigsten Fragen zu den Förderungen
Förderungsantrag Einfamilienhaus
Förderungsantrag Mehrgeschossiger Wohnbau
Bundeslandförderungen Österreich, Bayern und Baden-Württemberg
Förderungsfähige Kosten

 

Zentrale Allgemeine Bausparkasse reg.Gen.m.b.H.
Liechtensteinstraße 111 - 115
1091 Wien
Tel. 01-313 80-0
Fax 01-313 80-209

Bausparkasse der österreichischen Sparkassen AG
Beatrixgasse 27
1031 Wien
Service-Tel.: 050 100 - 29800
Per Fax: 050 100 – 929 800
sanierungsscheck@sbausparkasse.co.at
www.sbausparkasse.at/sanierungsscheck

Raiffeisen Bausparkasse Gesellschaft mbH
Wiedner Hauptstraße 94
1050 Wien
Tel: +43 (0) 1 546 46-0
Fax: +43 (0) 1 546 46-2369
kunden.service@raibau.at
www.wohnbausparen.at

Bausparkasse Wüstenrot-AG
Alpenstraße 70
A-5033 Salzburg
Tel: 05 / 7070-126
sanierungsscheck@wuestenrot.at
www.wuestenrot.at/sanierungsscheck

menü